FF Bichel-Wöbs-Löja

Aus der Chronik geht hervor, dass die Ortswehr am 19. Dezember 1895 als „Verein zur Brandbekämpfung” für die Ortschaften Bichel und Wöbs gegründet wurde. Die „Stammrolle” weist als ersten „Hauptmann H. Ehmke Kasch, Bichel, von Beruf Hufner” aus. Das Mitgliederverzeichnis nennt 13 Gründungsmitglieder. Eines der ersten Projekte war der Bau eines Spritzenhauses nahe dem Löschteich in Wöbs. Hauptlöschgerät zu der Zeit war eine handbetriebene Spritze. Erst 1963 wurde aus Eigenmitteln von 270 Deutschen Mark als Fahrzeug ein VW-Kombi, Baujahr 1952, von der Luftwaffe beschafft. Ihm folgten zwei weitere gebrauchte Fahrzeuge, bis die Ortswehr 1990 von der Gemeinde Bosau ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) bekam. Sie nutzt es noch heute. In den vergangenen Jahrzehnten wurden mehrere Großbrände gelöscht: die Höfe der Familien Petersen und Kasch in der Ortschaft Wöbs 1966 und 1972 sowie zwei Hofgebäude in Horsten und Wöbs während der Silvesternacht 1982/83. Bautätigkeiten beschäftigten die Wehr über die Jahrzehnte immer wieder: 1977 wurde die alte Schule in Wöbs zu einem Versammlungsraum umgebaut, der auch als Dorfgemeinschaftshaus dient, und ein Gerätehaus wurde eingerichtet. Dieses erhielt 1984 einen umfangreichen Anbau. Damit trugen die Verantwortlichen der wachsenden Mannschaftsstärke durch den Beitritt der Ortschaft Löja 1979 und den neuen Fahrzeuggrößen Rechnung. Seitdem werden die Räume von den Feuerwehrleuten unterhalten und laufend verbessert, zuletzt 2015 durch den Bau einer neuen Küche am Schulungsraum. Neben dem ehrenamtlichen Engagement für den Brandschutz hat die Feuerwehr während der gesamten Zeit ihres Bestehens eine zentrale Rolle im Leben der drei Dörfer Bichel, Wöbs und Löja gespielt. Die Chroniken berichten von Wintervergnügen, Feuerwehrbällen, Kinderfesten und anderem mehr.

Die Wehr hat 19 Mitglieder in der aktiven Wehr. (Stand Dezember 2018)

Übungsabende:
An jedem ersten Mittwoch im Monat
im und am Feuerwehrhaus Wöbs

Die Themen der einzelnen Übungsabende und die Veranstaltungen
der FF Bichel-Wöbs-Löja sind im Dienstplan nachzulesen.

Interessierte sind herzlich willkommen und können sich gerne dort über einen Beitritt informieren.